Dauert das lange?

Wie lange dauert das? So geht Konfliktbewältigung.

Konfliktbewältigung in Unternehmen: Wie lange brauchen wir dazu?

Konflikte im Job – keiner mag sie, aber jeder kennt sie. Als junge Führungskräfte mit frischem Uni-Abschluss will man schnell vorankommen, doch Konflikte können bremsen oder gar die Kariere verbauen. Wie lange dauert es, diese Klippen zu umschiffen? Hier hast du einen kurzen Überblick, was alles auf dich zukommen kann. Auch habe ich einige Lösungsansätze aus meiner Praxis skizziert, so dass Du Ideen bekommst, Situationen schnell zu verbessern.

Konfliktbewältigung: Wirtschaftsmediator und Trainer
Konfliktbewältigung
  1. Kleinere Reibereien
    Die alltäglichen kleinen Meinungsverschiedenheiten räumt ihr meist binnen Stunden oder Tagen aus dem Weg.
    Vorausgesetzt, ihr redet miteinander und die Office-Vibes stimmen.
  2. Größere Scharmützel
    Wenn ganze Teams oder Abteilungen involviert sind, kann es schon mal einige Wochen dauern.
    Hier sind Strategie und Geduld gefragt!. Schnelle Meetings und klare Kommunikation sind dabei euer bester Freund.
  3. Tiefe Gräben
    Geht es um fundamentale Differenzen oder Langzeitprojekte? Dann reden wir von Monaten bis zu einem Jahr.
    Solche Konflikte brauchen oft externe Mediatoren, wie Ralf Hasford, um wieder auf Kurs zu kommen.
  4. Eskalation Maximal
    Bleiben Konflikte ungelöst und wachsen sich aus, kann die Lösung sehr lange dauern und kostet Nerven und Ressourcen.
    Hier sind Profis gefragt, die helfen, das Ruder rumzureißen.
  5. Vernichtung
    Sofort handeln! Du stehst unter Druck und dein Unternehmen droht unterzugehen.
    Dein Anwalt wird sofort Zeit für Dich haben! Mit Kündigungen, Unterlassungsklagen uvm. unterstützt er dich.

Tipp: Investiert in Konfliktpräventionsmaßnahmen! Präventions-Workshops, regelmäßige Team-Checks, Supervision und dazu immer ein offenes Ohr. So kannst du viele „Stürme“ vermeiden.

Konflikte gehören zur Arbeit dazu, aber mit den richtigen Tools und Techniken könnt ihr sie schneller lösen und euch auf das Wesentliche konzentrieren: Euren Erfolg und den des Unternehmens. Bleibt engagiert und nutzt jede Gelegenheit, aus Konflikten zu lernen. Sie sind nicht nur Hindernisse, sondern auch Chancen zur Verbesserung.

Du willst noch ein paar Beispiele für die Konfliktbewältigung?

Die kannst du bekommen! Konflikte am Arbeitsplatz sind wie schlechtes Wetter: unvermeidlich, aber man kann sich darauf vorbereiten. Hier sind ein paar Beispiele, wie lange es dauern kann, typische Konflikte zu lösen:

  1. Missverständnisse im Teammeeting:
    Laura und Tom interpretieren die Projektziele komplett unterschiedlich. Ein klares Gespräch mit dem Teamleiter am nächsten Tag klärte die Anspannung bevor es überhaupt zu Verhärtungen kommen konnte.
    Dauer: ein Tag.
  2. Budgetstreit zwischen Abteilungen:
    Die Marketing- und die IT-Abteilung kämpfen um das gleiche Budget. Nach mehreren Meetings in unterschiedlicher Besetzung und einer abschließenden klärenden Diskussion mit dem CFO findet man eine von allen akzeptierte Lösung. Eine externe Moderation, die Impulse setzt und besonders die Führungskräfte entlastet, war hier ungemein hilfreich.
    Dauer: drei Wochen.
  3. Wertekonflikt auf Führungsebene:
    Eine neue Geschäftsführerin will die Firmenkultur umkrempeln, stößt aber auf Widerstand beim langjährigen Team. Vorgehen und Loyalität wurden zum Streitpunkt. Hier waren mehrere Mediationssitzungen mit einem externen Berater wie Ralf Hasford nötig, um die Wogen zu glätten und ein gemeinsames Arbeiten zu ermöglichen.
    Dauer: vier Monate.
  4. Langzeitkonflikt im Team:
    Zwei Teammitglieder kommen seit Jahren nicht klar miteinander, was das gesamte Teamklima belastet. Dann drohte das Projekt zu scheitern. Da aber alle der Meinung waren, dass das Projekt alle Beteiligten braucht hat man sich auf zwei extern moderierte Team-Workshops eingelassen. Zwei begleitende Mediationssitzungen führten zu einer nachhaltig wirkenden Lösung.
    Dauer: sechs Monate.

Konfliktbewältigung – ein kleiner Praxistipp:

Seit proaktiv und setzt auf offene Kommunikation, gemeinsame Vereinbarungen und verbindliche Gesprächsformate. Regelmäßige Feedback-Runden und transparente Prozesse helfen, viele Konflikte zu vermeiden oder zumindest schneller zu lösen. Supervisionen unterstützen euch bei dauerhafter Belastung bzw. momentaner Überlastung. Nutzt Konflikte als Chance zur Verbesserung und Weiterentwicklung – sowohl persönlich als auch für das gesamte Unternehmen. Denn Konflikte zeigen dir, wo es etwas zu ändern gilt. Wenn allerdings eine erste Person dir sagt, „So arbeite ich nicht mehr weiter!“ Dann weißt Du, dass Du gewaltig was verschlafen hast. Ich wünsche Dir gute Erfahrungen und stehe zur Unterstützung bereit.

Ralf Hasford

Ps: Kennst Du schon mein Angebot:

Konflikte beenden · Produktivität sichern · Freude an der Arbeit wieder herstellen!

Erste Hilfe im Konflikt! – Mediation und Moderation von Konflikten.


Mediation und Moderation zur Strategieentwicklung für Verband und Unternehmen: Starten wir die Zusammenarbeit!
Mediation von Konflikten und Moderation zur Strategieentwicklung für Verband und Unternehmen: Starten wir die Zusammenarbeit!

In drei Bereichen unterstützt
Sie der Wirtschafts-Mediator und systemische Moderator
Ralf Hasford:

Guten Tag, meine Arbeit basiert auf systemische Methoden und dialogorientierte Formate, die individuell auf Ihre Situation, Anforderungen und Bedürfnisse angepasst werden. Dazu gehe ich mit Ihnen in den Austausch um Ihre Ziele und Herausforderungen in den Fokus zu stellen. Starten wir die den Dialog, damit die Zusammenarbeit erfolgreich wird!
Ralf Hasford | April 2024

  • Mediation von Konflikten
    in Organisation und Unternehmen
  • Supervision für Führungskräfte
    und Teams mit übergroßen Belastungen
  • Teamentwicklung / Konfliktprävention
    (Kommunikation, Struktur)
  • Moderation von Klausuren,
    Tagungen, Workshops und Meetings
  • Moderation schwieriger Diskussionen
  • Moderation Strategieentwicklung:
    Ziele definieren, Aufgaben ableiten, Strategien entwickeln
  • Partizipation
    Öffentlichkeits-Beteiligung und
    Stakeholder-Management
  • Moderation von Workshops
    zu Nachhaltigkeitsentwicklung /
    und Berichtspflichten

| Moderation | Mediation | Beteiligung | Sustainability Transformation |

I: Kostenloses Erstgespräch

[ diskret, schnell und unverbindlich ]

Anfrage & Kontakt: 

Wir sollten uns kennenlernen!
Wie bevorzugen Sie es? 
Telefon / Videochat oder 
vor Ort bei Kaffee bzw. Tee?

Direkter Kontakt zu Ralf Hasford:
Tel: +49 30 2363 9390
Email: moderation@hasford.de

Heimat Berlin | Deutschlandweit im Einsatz
Arbeitssprache: Deutsch
(Datenschutzhinweis: Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme genutzt.)

Mediation | ModerationSustainability Transformation & Wirtschaftsmediation und Strategiemoderation