Führungskraft entwickeln: Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI)

Führungskraft entwickeln: Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI)

Die menschliche Arbeit basiert immer stärker auf ‚die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort‘. Denn menschliche Arbeit wird mehr und mehr zum ‚Treffen von Entscheidung‘ als nur die reine Muskelkraft in die Wertschöpfung einzubrigen.

Ralf Hasford | Businessmoderator

Künstliche Intelligenz und Führungskraft

Jedes Unternehmen steht vor der Aufgabe, die Künstliche Intelligenz (KI) sinnvoll einzusetzen. Wie Unternehmen die KI nutzen, um ihren Erfolg zu steigern, gibt es im allgemeinen zwei Möglichkeiten: 

  • Intelligente Produkte und Dienstleistungen erschaffen oder/und
  • Intelligenter Geschäftsprozesse gestalten

Dazu müssen sich Führungskraft entsprechend vorbilden, um diese entwickeln zu können. Worin können die Aufgaben der Künstlichen Intelligenz liegen – oder welche Aufgaben werden zukünftig nicht mehr von Menschen erbracht werden müssen? Was gibt es Neues / Zusätzliches? Was konnte bisher nicht umgesetzt werden konnte, weil die geistigen Kapazitäten oder Rechenleistungen fehlten? Bei der KI geht es im Kern darum, Maschinen intelligenter zu machen, damit sie ähnlich dem Menschen (oder sogar besser) denken, entscheiden und handeln können. Unternehmen müssen zunehmend nach Möglichkeiten suchen, ihre Produkte und Dienstleistungen durch KI intelligenter zu machen, weil sie sonst nicht mehr im Wettbewerb bestehen werden.

Künstliche Intelligenz nutzbringend einsetzen

Aufzeichnung von Prozessdaten: Zeichnen Sie Ihre Prozessdaten auf und erkennen Sie Abweichungen frühzeitig.

OEE*-Auswertung: Effektivität der Anlagen und Systeme überwachen und Optimierungspotentiale erkennen.

Mobiler Zugriff: Verfügbarkeit und Erreichbarkeit der Daten für Mobile Anwendungen sicherstellen.

Instandhaltung: Instandhaltungseinsätze effizient planen, Daten / Auswertungen integrieren um störungsfrei laufenden Produktionsbetrieb zu gewährleisten, Einsatzplanung drauf abstimmen

Strategische Entwicklung: Datenerfassung über länge Zeiträume bilden die Grundlage für die Optimierung von Produktionsprozessen und Produkten.

Monitoring in Fast-Echtzeit: Automatisierter Vergleich und ständiger Zugriff auf Soll / Ist Werte ermöglicht schnelles Eingreifen.

Risiken erkennen, Warnungen erhalten, Eskalation der Maßnahmen: Frühzeitig über Probleme und Abweichungen informieren und rechtzeitigen Eingriff ermöglichen.

Kollaborative Arbeit im Team: Nutzen Sie die Erfolgsfaktoren der Business DNA um dem gesamte Team Teilhabe und eine einheitliche Sicht auf Produkte und Prozesse zu ermöglichen.

Smarte Produkte: Vernetzte Produkte (Internet of Things = IoT / Industrial Internet of Things = IIoT) und Cyber-physische Systeme (CpS) ermöglichen neue Services und Leistungen von der Planung über den gesamten Einsatzzyklus des Produktes.

Antwort auf die Komplexität von Management-Aufgaben entwickeln

Was bedarf es zu berücksichtigen, damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen? Wie bilden Sie die gesamte Komplexität der Anforderungen ab und können sie bewerten? Es geht z.B. um Verfügbarkeit von Ressourcen, Interessen von Sharholder und einbinden der Stakeholder. Draus müssen Ziele formuliert und Aufgaben abgeleitet werden. Es sind rein menschliche Fragen aber auch gesellschaftliche Entwicklungen und politische Veränderungen, gesetzliche Bestimmungen und um die Verfügbarkeit von Ressourcen, die erkannt, bewertet und berücksichtigt werden müssen.

Nur um einige Beispiele zu benennen:

  • (Kunden): Wer sind unsere Zielkunden?
  • (Kanäle): Wie gestalten wir die technischen / kommunikativen / logistischen Schnittstellen?
  • (Angebote): Was erwarten unsere Kunden / was bieten wir ihnen?
  • (Marktentwicklung): Wie entwickeln sich die Vorgaben, Nachfragen und Wettbewerb
  • (Prozesse): Wie werden wir diese Leistungen erbringen?
  • (Erlösmodelle): Wie realisieren wir damit ausreichend Geld?
  • (Kosten): Welche Ressourcen benötigen wir und wie erzielen wir diese?
  • (Nachhaltigkeit): Wie skalieren wir Ergebnisse über längere Zeit?

Was es dazu bedarf und wie Sie mit komplexen Fragestellungen und Situationen umgehen, erarbeite ich mit Ihnen. Führen heißt Entscheiden. Moderne Führungskräfte nutzen dazu die Techniken des Anleiten, Moderieren, Strukturieren.

Kostenloses ANGEBOT anfordern  |  Telefonische BERATUNG vereinbaren

Ralf Hasford  |  +49 151 1150 9766  |  moderation@hasford.de



*OEE-Auswertung (OEE = Overall Equipment Effectiveness / Gesamtanlageneffizienz) Bestehend aus Verfügbarkeitsrate (VR), Leistungsrate (LR), und Qualitätsrate (QR). Die Werte liegen zwischen 0% und 100%.
Einsatz: Analyse im Produktionscontrolling. Beantwortet drei wichtige Fragen:

  • Verfügbarkeitsrate … Wie lange stand die Maschine zur Verfügung?
  • Leistungsrate … Wie ‚schnell‘ lief die Maschine?
  • Qualitätsrate … Wie gut war das Ergebnis / die Qualität?

2 Gedanken zu “Führungskraft entwickeln: Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI)”

Kommentare sind geschlossen.