Konflikt erkennen – Konflikt moderieren – Konflikt lösen

Konfliktlösung umfasst das Erkennen, Moderieren und Lösen eines Konfliktes

Konfliktlösung ist eine der Aufgaben der Führungskraft. Nicht jede Unstimmigkeit ist gleich ein Konflikt. Meinungsverschiedenheiten, Turbulenzen und Diskussionen sind wichtig, wenn sie ihren notwendigen Platz bekommen und nicht für nachhaltige Irritationen oder Störungen sorgen. Daher ist das Erkennen eines Konfliktes schon mal eine der wichtigen Aufgaben der Führungskraft oder von Vorgesetzten.

Konflikte lösen ist wichtig, denn:

  • Bis Konflikte beseitigt sind, behindern sie die Arbeitsprozesse.
  • Konflikte binden Energie, die im Unternehmen gebraucht wird.
  • Probleme hinterfragen, Beziehungen klären und Konflikte ausräumen – damit Menschen mit einander arbeiten und nicht mehr gegeneinander.

Mit seiner Konfliktmoderation baut Ralf Hasford in Unternehmen & Organisation Konflikte ab, schafft eine neue Vertrauensbasis, starten wieder die Kommunikation. Damit Führungskräfte, Mitarbeiter*innen und Lieferanten zurück zur erfolgreichen Zusammenarbeit finden: Konfliktmoderation in Business und Gesellschaft.

Konfliktmoderation: Offenheit und Aufrichtigkeit

  • Konfliktmoderation = Arbeitsbasis wieder herstellen
  • Konflikte behindern Arbeitsprozesse solange,bis sie beseitigt sind
  • Konflikte binden Energie die im Unternehmen gebraucht wird

Mit meiner Kontlifktmoderation kann ich die Behinderung ihrer Arbeitsprozesse beseitigen: Damit wird die kommunikative Arbeitsbasis wieder hergestellt und sie reden wieder miteinander und schaffen erfolgreich Werte!

Konflikte erkennen, Vertrauen schaffen, Konflikte lösen

Meine Moderation zum Konfliktabbau dient der Wiederherstellung einer gemeinsamen Arbeitsbasis. Denn ist die Kommunikation gestört, fehlen Informationen – Konflikte sind unvermeidlich. Statt gemeinsam Erfolge zu generieren, werden Energie und Ressourcen verschwendet. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich schlage vor, wir starten dort, wo Sie heute stehen.

Teil der Konfliktlösung ist es: Offenheit erzeugen

Ein zentraler Grundsatz meiner Konfliktmoderation: Unsere Offenheit muss aufrichtig sein. In einem strukturierten Klärungsprozess biete ich den Personen das Aufzeigen der Konfliktfelder. Die Klärung führe ich allparteilich in einem emotionalen und offenen Prozess. Dabei werden die Gefühle, Denkweisen und Wertvorstellungen berücksichtigt und in den Lösungsprozess mit einbezogen.

Konfliktlösung heißt: Beziehungen klären und Konflikte ausräumen

Es ist die „Vermittlung im Konflikt“. Eine besondere Form der Business- und Organisations-Moderation. Sie dient als Klärungshilfe und enthält Ansätze der systemischen Beratung. Als Konfliktmoderator verstehe ich mich keiner der von den widerstreitenden Parteien angestrebten Vereinbarungen verpflichtet. Vielmehr ist es das Ziel, die Beziehungs- und Konfliktklärung zwischen den Beteiligten als Basis für die weitere Arbeit zu nutzen. Denn nach der Konfliktmoderation gilt es Lösungsansätze und Vereinbarungen für die weitere gemeinsame Arbeit zu finden und umzusetzen

Konflikte lösen … externe Moderations-Dienstleistung

Die Teilnahme ist möglichst freiwillig. Im Rahmen angestellter, unselbständiger, abhängiger Tätigkeit als Arbeitnehmer kann sie jedoch von der Unternehmensführung verpflichtend gemacht werden.

Die Moderation ist keine Mediation. Vielmehr ist es die Klärung von psychischen „Verletzungen“, es geht um psychische „Kratzer, Narben und Wunden“ mit dem Ziel,  die Klärung des Konfliktes. Alle darüber hinaus getroffene Vereinbarungen sind „erwünschte Produkte“ die aus einer Klärung im Prozesses entstehen können, jedoch keine Erfolgsbedingung. Als Moderator stelle ich immer wieder ferst, die Beteiligten einigen sich selbst. Es sind kein Stellvertreter, keine Vorgesetzten dazu notwendig und man spart Schlichter und Richter die Entscheidungen herbeiführen müssen.

Konfliktmanagement

Im Konfliktmanagement sind Maßnahmen zur Verhinderung einer Eskalation oder einer Ausbreitung eines bestehenden Konfliktes zusammengefasst. Konfliktmanagement bedeutet: nicht nur Konflikte aushalten, sondern sie schlichten! Dazu nutzt man neben dem Konfliktmanagement insbesondere die Konfliktberatung und die Mediation. Primäres Ziel Konfliktmanagement: systematische Auseinandersetzung mit Konflikten zur Reduktion von Konfliktkosten.Konfliktmanagement ist eine Führungsaufgabe. Dazu zählen auch Konflikte rund um den Arbeitsplatz eines Mitarbeiters, Streitigkeiten mit Verbrauchern oder Lieferanten.

Wo Menschen sind, bleiben Konflikte nicht aus

Konflikte gehören im Job zum Alltag. Gut moderiert werden sie der Verbesserung von Prozessen und Produkten und der Zusammenarbeit mit Verständnis dienen. Dafür muss jedoch eine gute Streitkultur herrschen.

Zur Nutzung des Formulars habe ich mich über die Datenschutzerklärung (interner Link) informiert und zugestimmt.

Vorname
Nachname
Telefon bei Rückrufwunsch
Mitteilung